Select Page

Forum Home

Notifications
Clear all

Neue Erde


(@michael-kriegner)
Member
Joined: 4 months ago
Posts: 1
Topic starter  

Neue Erde

14.12.2020

Kreieren der neuen Erde in 7 Tagen

von Avalon Michael Kriegner, rishifamily.love

 

Willkommen zu den sieben Tagen der Erschaffung des Goldenen Zeitalters. Worte erschaffen Welten. Also lass uns gemeinsam eine neue Welt erschaffen und gemeinsam das goldene Zeitaltern starten. Gottes Segen für jedes Wort, jeden Satz, jede Idee und jede Vision hier und jetzt.

 

Tag 1

Alles Leben ist mit der göttlichen Quelle verbunden und steht in fortwährendem Austausch und Kommunikation mit dieser Quelle. Alles Leben dient der Quelle und die Quelle dient allem Leben. Ein harmonischer und sich ergänzender Kreislauf. Auf Wunsch nimmt die Quelle sogar eine konkrete Gestalt an und ein direkter Dialog ist möglich, wenn auch selten nötig, da sowieso alles mit allem jederzeit in Kommunikation ist.

Jedes Lebewesen ist in sich ganz, souverän und frei. Der freie Wille eines jeden Lebewesens ist unantastbar und wird durch die Quelle selbst sichergestellt. Lügen, Gewalt oder Angst, sowie Unrecht oder Bestrafung sind nicht mehr möglich. Wahrheit, Friede und Liebe sind immerwährend gewährleistet und der natürliche Zustand von allem was ist.

Jedes Lebewesen bekommt ein eigenes, sicheres und selbst frei gestaltbares Zuhause an einem freien Platz seiner Wahl bedingungslos und ungeteilt. Dieses Zuhause stellt den heiligen Raum der Liebe dar und hat die optimale Größe für das jeweilige Wesen, um sich bestmöglich zu entfalten, zu wachsen, zu spielen, genährt zu sein, sich geborgen zu fühlen, sich auszutoben, kreativ zu sein im Einklang mit dem Leben und der göttlichen Quelle. Dieser Raum der Liebe ist göttlich geschützt, göttlich geführt und göttlich gesegnet. Darin ist alles unbegrenzt möglich und der Raum stellt alle möglichen und unmöglichen Ressourcen durch die Anbindung an die unerschöpfliche Fülle der Quelle bedingungslos und in Liebe zur Verfügung. Der Raum kann sich selbst pflegen, erhalten und sogar wachsen. Müll gibt es keinen, alles kann beliebig transformiert werden. Arbeit gibt es nicht, nur mehr Liebe, Freude, Spaß, Kreativität und Verbundenheit mit allem was ist. Das Böse ist Vergangenheit und es gibt keinerlei Versuchungen oder Tests.

Die neue Welt bietet auch Gruppenräume für Gleichgesinnte. Jeder kann im Einklang der Gruppe eigenständig etwas beitragen und hineinschenken durch die unermesslichen Ressourcen der Quelle und des eigenen Raumes der Liebe.

Telepathie, Telekinese, Hellsichtigkeit und alle weiteren bislang übernatürlichen Fähigkeiten sind in vollem Umfang für alle zugänglich und ein natürlicher Zustand.

Die Körper und die Materie sind sehr lichtvoll und lassen sich durch Willenskraft bzw. Gedankenkraft beliebig verändern und formen. Jeder kann somit täglich seinen Körper anpassen, sowie Du heute Deine Kleidung wechseln kannst. Auch das eigene Zuhause kann damit jederzeit in Leichtigkeit und Freude vollständig verändert werden. Es wird keine Hilfe von außen benötigt. Jeder ist voll und ganz in der eigenen Schöpferkraft und unabhängig von anderen. Alles geschieht durch die direkte Anbindung an die göttliche Quelle in Liebe und Dankbarkeit.

Durch die Anbindung an die Quelle und die Souveränität und den freien Willen eines jeden Lebewesens, braucht es keine Politik, keine Regierenden und keine Hierarchie mehr, keine Staaten und keine Grenzen, außer der Grenze des heiligen Raumes selbst. Jedes Lebewesen hat alles in Fülle und somit gibt es keinen Krieg, keinen Neid und auch sonst keine niederen Schwingungen mehr. Wer sich nach den alten Dramen wieder sehnt, kann erneut eine 3D Inkarnation wählen, aber niemand kann entgegen den freien Willen verpflichtet werden, dies zu wiederholen. Die höheren Dimensionen sind das natürliche Geburtsrecht und der natürliche Zustand eines jeden Lebewesens.

Tag 2

Das Ego, so wie wir es bisher kennen, gibt es nicht mehr. Die konstante und innige Verbindung zu allem was ist, macht es unmöglich negative Egostrukturen entstehen zu lassen. Es ist nicht möglich jemand anderen zu verletzen oder etwas auf Kosten eines anderen zu tun, da Mitgefühl und Empathie dafür sorgen, dass Du Dir selbst in so einem Fall mehr schadest als dem Gegenüber. Es gibt aber weiterhin eine individuelle Persönlichkeit und den freien Willen, die eigene Persönlichkeit zu entwickeln und anzupassen.

Es gibt kein Karma mehr, da alles über die göttliche Quelle passiert. Alle bisherigen Verträge und Vereinbarungen werden durch den Übergang in die neue Erde aufgelöst. Alles was wir vor unserem Vergessen vereinbart oder versprochen haben, ist in der neuen Erde nicht mehr gültig und muss neu verhandelt werden.

Wir alle können uns wieder an alles erinnern und haben vollen Zugriff auf alles.

Durch das viele Licht, die hohen Frequenzen und neue Fähigkeiten, wie Telepathie und Telekinese, entstehen ganz neue Sportarten, Spiele und Erfindungen. Was bislang als unmöglich galt, wird hier möglich. Zeitreisen, Teleportation, Holodecks, Raumschiffe, Replikatoren, programmierbare Materie und vieles mehr gehören zum täglichen Leben.

Die neue Erde ist auch intergalaktisch angebunden. Raumschiffe kommen und gehen und es herrscht friedlicher, inspirierender und bereichernder Kontakt und Austausch mit außerirdischen Wesen auf allen Ebenen. Jeder kann von jedem Lernen und in Verbindung treten. Liebe, Friede und Respekt sind zu jederzeit an jedem Ort gegeben. Gegensätzlichkeiten sind nicht nur toleriert, sondern werden auch willkommen geheißen, weil es die Vielfalt und den inneren sowie äußeren Reichtum steigert. Differenzen oder Meinungsverschiedenheiten sind keine Probleme mehr, sondern eine inspirierende Abwechslung zum eigenen Alltag. Der freie Wille eines jeden Lebewesens wird geehrt und geachtet und als höchstes Gut der Existenz angesehen. Tiere werden nicht mehr gegessen oder in Käfigen gehalten, sondern haben ebenfalls ihren eigenen Raum der Liebe.

Essen ist weiterhin möglich und köstlich, aber nicht mehr nötig. Jedes Essen ist lichtvoll und gesund und stammt direkt aus der göttlichen Quelle. Es gibt keine Allergien, keine Unverträglichkeiten und keine Süchte mehr. Alle körperlichen Regelfunktionen und Bedürfnisse wie Sattheit, Ruhebedürfnis, Bewegungsdrang, etc. sind göttlich ausbalanciert und ausgerichtet.

Die meisten Menschen leben in Himmelsstädten. Auf diese Weise wird die Erde von künstlichen Konstrukten wie Straßen, Häusern etc. entlastet und die Menschen haben wesentlich mehr Platz und Raum sich auszubreiten und ihren eigenen Raum der Liebe frei zu gestalten. Die Fortbewegung findet durch Fliegen oder Teleportation statt. Spaziergänge, Ausflüge und Urlaub auf die Erdoberfläche sind jederzeit möglich. Freie Energie ist jedem und überall zugänglich. Der Lichtkörper schützt vor Kälte, Hitze und allen unangenehmen Einflüssen der Erde und kann mit Worten und Gedanken gesteuert und programmiert werden. Da alles aus Licht ist und keine Verbrennungen mehr stattfinden, gibt es keinen Staub, keinen Schmutz und keine Abnützung mehr. Alles bleibt in seiner natürlichen Schönheit und seinem natürlichen Glanz erhalten, solange bis Du es bewusst abänderst. Der eigene heilige Raum und der Raum des Lichtkörpers selbst kann ohne Zustimmung nicht betreten werden. Göttlicher Schutz ist damit zu jeder Zeit voll und ganz gewährleistet.

Gemeinschaftliche Entscheidungen werden durch die Mehrheit entschieden. Dafür braucht es keine eigenen Führer, jeder kann seine Wünsche und Anliegen vorbringen. Durch die göttliche Anbindung und die Verbundenheit innerhalb der Gemeinschaft werden immer die besten Lösungen in Leichtigkeit und Freude gefunden. Niemand bleibt traurig zurück, weil das würde auf alle zurückfallen. Jedes Bedenken wird gehört/gesehen/wahrgenommen und jedes Bedürfnis wird bestmöglich berücksichtigt.

Tag 3

Geld gibt es nicht mehr, außer in Spielen wie Monopoly. Helden, Dramen, Kriminalität, Katastrophen und Krankheiten gibt es nicht mehr, da es keine Schwächen, keine Disharmonien, keine Mängel, keine Unbewusstheit und keine Abweichungen von Gott gibt. Es gibt stattdessen Schöpferkraft, Spiele, Verbundenheit, freie Gestaltung und volle Lebensfreude. Auch gesellschaftliche Statussymbole gibt es nicht mehr. Es ist aber dennoch möglich im gegenseitigen Einvernehmen derartige Spiele in klar definierten und abgegrenzten Räumen zu spielen und eigene Regeln für einen bestimmten Zeitraum zu definieren. Der einzige Indikator als eine Art positiver Ersatz des Statussymbols ist die Beziehung zur göttlichen Quelle selbst und die Liebe zu sich selbst.

Der Geist ist grenzenlos und alles kann mit reiner Gedankenkraft kreiert werden. Sogar ganze Filme können im Geist kreiert und durch die Macht der Gedanken wie ein Beamer nach außen projiziert werden. Menschen können auf diese Art und Weise auch gegenseitig Bilder strömen. Um etwas Neues zu bauen, kannst Du es zuerst im Geist fertigstellen und testen, bevor Du es tatsächlich manifestierst. Erinnerungen können durch den Geist so lebendig und gefühlsecht abgerufen werden, wie sie passiert sind. Vergessen gibt es nicht mehr, es sei denn Du entscheidest Dich dafür. Neue Informationen und Fähigkeiten brauchst Du Dir nicht mehr lange aneignen oder trainieren, sondern können von der Quelle direkt geladen werden. Du hast dennoch weiterhin die Möglichkeit, alles selbst zu erlernen oder Dich einzulesen, wenn Du das lieber möchtest.

Die neue Welt ist natürlich, organisch, lichtvoll, magisch und auch technisch. Alles ist möglich, alles ist erlaubt, alles ist frei wählbar, sofern es dem Wohle des Ganzen dient und von nichts bist Du abhängig. Technik und Computer sind möglich, aber nicht nötig und dienen vor allem dem Vergnügen, dem Forschen und dem Experimentieren. Wer lieber mit einem Raumschiff fliegen möchte, anstatt mit dem Lichtkörper kann das tun. Wer sich das Essen lieber mit einem Replikator machen möchte oder sich vom Planeten holt, anstatt durch direkte Manifestation kann das tun. Wer lieber Bilder durch einen Fernseher sehen möchte, anstatt mit dem eigenen Geist Bilder zu projizieren kann das tun. Wer lieber reden möchte, anstatt telepathisch zu kommunizieren kann das tun. Und so weiter ...

Die neue Erde hat klare, saubere, reine und lebendige Luft, klares, sauberes, reines und lebendiges Wasser, fruchtbaren Boden, nahrhafte Früchte, ein ausbalanciertes und gesundes Klima. Um die Pflanzen und die Pflege des Planeten kümmern sich Menschen aus den Himmelsstädten, welche das sehr gerne und in Liebe tun. Ein paar wenige Menschen leben naturverbunden in den Wäldern, an den Stränden, in den Bergen und an den Seen am Planeten im Einklang mit der Natur. Der Planet kann wieder frei atmen und sich frei entfalten, gedeihen und aufblühen. Die Artenvielfalt vervielfacht sich und alles befindet sich in einer göttlichen Harmonie und Ausgeglichenheit.

Durch den telepathischen Kontakt ist es natürlich möglich, mit den Tieren zu kommunizieren und zum Beispiel mit Delphinen und Walen zu schwimmen, mit Pferden zu reiten, mit Vögeln zu fliegen.

Sowohl ewiges Leben als auch Tod und Wiedergeburt sind möglich und finden ganz bewusst und geplant statt, werden nicht tabuisiert, sondern gehören zum natürlichen Kreislauf des Lebens dazu.

Die vorwiegenden Tätigkeiten sind Kunst, Spielen, Sport, Meditation, Philosophieren und miteinander sein. Es gibt keine Tabus und alles kann im gegenseitigen Einvernehmen ausgelebt werden. Durch das Einheitsbewusstsein gibt es keine Verurteilungen, sondern nur mehr reine Lebensfreude und Wertschätzung.

Tag 4

Kann ich noch weinen? Ja, wenn sich zum Beispiel ein Freund entscheidet zu gehen. Dieses Weinen ist dann ein gesundes weinen und vergeht sehr schnell wieder. Es reinigt und klärt die Seele.

Kann ich noch wütend sein? Ja, das kann in seltenen Fällen vorkommen. Aber da es keine angestauten Gefühle in einer so lichtvollen und vorurteilsfreien Umgebung gibt, kann die Wut sehr gut gesteuert und gelenkt werden und ist sehr schnell wieder transformiert. Ähnlich wie bei einem Blitz findet eine kurze, allerdings kontrollierte Energieentladung statt.

Kann ich noch lachen? Ja, jede Menge. Über Dich selbst, über andere und bedingungslos.

Kann ich noch hassen? Nicht auf natürliche Art und Weise. Hass ist nur über eine bewusste Entscheidung und mit Anstrengung möglich.

Gibt es noch Schmerzen? Nein, gibt es nicht mehr. Disbalancen können sehr einfach und schnell mittels harmonischer Frequenzen ausgeglichen werden.

Gibt es noch Angst? Da Du nicht mehr im herkömmlichen Sinne sterben kannst und es auch keine Schmerzen gibt, gibt es keine Angst.

Gibt es Gefangene oder Sklaven? Nein, der Lichtkörper und die göttliche Präsenz schützen die Souveränität und Freiheit eines jeden Individuums. Der freie Wille ist unantastbar. Man könnte nur ein entsprechendes Spiel spielen/vereinbaren, aus dem kann aber jeder Mitspieler zu jedem Zeitpunkt wieder austreten.

Gibt es Gewinner und Verlierer? Es gibt weiterhin Spiele in denen Du gewinnen und verlieren kannst. Aber durch die Verbundenheit mit allem was ist nimmst Du gewinnen und verlieren nicht mehr so wahr wie bislang und es ist eher etwas Theoretisches. Es geht nur viel mehr um die Erfahrung und das Spiel selbst, nicht um das Ergebnis oder das Gewinnen.

Gibt es gesellschaftliche Hierarchien? Nein, gibt es aus göttlicher Sicht nicht. Du kannst jedoch in klar definierten Räumen zeitlich begrenzte Gruppen bilden und diese im gegenseitigen Einvernehmen nach beliebigen Regeln und Strukturen gestalten. Dies gilt dann aber nur für die Gruppe selbst und nicht für "Außenstehende". Wer will kann die Gruppe jederzeit wieder verlassen, niemand kann zu etwas gegen den Willen verpflichtet werden. Die Gruppe besteht nur solange Einigkeit vorhanden ist.

Gibt es Macht? Die göttliche Quelle stellt alles zur Verfügung und jeder lebt in der Fülle. Ein Bestreben nach Macht über andere kann durch die Verbindung mit allem was ist nicht aufkommen. Du lebst in vollständiger Eigenermächtigung,

Gibt es Unrecht? Nein, jedes Bedürfnis wird gehört, gesehen und berücksichtigt. Es findet sich so gut wie immer eine passende Lösung für alle. Nur in wenigen Fällen musst Du Kompromisse eingehen.

Gibt es Grenzen? Nein. Der Geist, das Universum und die göttliche Quelle sind grenzenlos.

Gibt es Böses? Nein. Böses ist nur in der Trennung möglich. In Verbindung mit dem Göttlichen gibt es nichts Böses mehr. Du kannst Dich für eine erneute Trennung entscheiden und die Erfahrung des Bösen wiederholen.

Kann ich noch Fleisch essen? Jedes Leben ist heilig und es werden keine Tiere mehr geschlachtet. Jegliches Essen kann direkt aus der göttlichen Quelle selbst manifestiert werden. Durch den Prana-Fluss ist essen nicht mehr nötig und dient vor allem zum Beispiel gemeinsamen Ritualen mit der Familie und als Vergnügen.

Tag 5

In der neuen Welt werden auch Tiere keine anderen Tiere mehr töten oder fressen. Für jedes Tier gibt es die passenden Pflanzen und ihre Instinkte sind darauf ausgerichtet. Da die Tiere keine Feinde mehr haben sind sie sehr zutraulich und verspielt. Die Geburtenkontrolle übernehmen die göttliche Quelle gemeinsam mit Mutter Erde. Alles ist immerwährend in Balance, in Harmonie und in Frieden.

Sexualität verlagert sich vom körperlichen ins feinstoffliche. Feinstoffliche Intimität wird noch sehr viel intensiver, ekstatischer und nährender sein, als wir das bisher kennen. Niemand kann sich mehr verstellen und alle sind in ihrer wahren Authentizität. Scham und Peinlichkeiten gibt es nicht mehr. Ein nein wird immer respektiert, wodurch es nie zu Grenzüberschreitungen kommen kann. Alles was miteinander geteilt oder gemacht wird, geschieht immer im gegenseitigen Einvernehmen. Alle sind mit ihren Gefühlen, Wünschen und Bedürfnisse klar verbunden und können diese präzise kommunizieren und ausdrücken. Missverständnisse gibt es keine mehr, was auch durch die Telepathie und die Anbindung an die göttliche Quelle sichergestellt ist. Unerwünschte Schwangerschaften gibt es nicht mehr, da alle Funktionen des Körpers bewusst gesteuert werden. Der Mann hat die volle Kontrolle über seinen Samen und die Fruchtbarkeit des Samens. Die Frau hat die volle Kontrolle über die Gebärmutter und ihre Bereitschaft schwanger zu werden. Medikamente gibt es nicht mehr.

Für ein neues Kind erfolgt zuerst eine präzise Planung und Vorbereitung der Eltern gemeinsam mit der göttlichen Quelle. Die Zeugung des neuen Kindes findet sehr bewusst statt. Für die Geburt braucht es keine eigenen Helfer oder Hebammen. Die Erziehung kann durch die Eltern oder in eigenen, dafür kreierten Gruppen und Gruppenräumen erfolgen. Dies ist ebenfalls Teil der Planungsphase für das Kind, sodass sich die Seele entsprechend vorbereiten und wählen kann.

Jeder Mensch ist daran interessiert, sich selbst weiterzuentwickeln und die beste Version von sich selbst zu kreieren und auch verschiedene Versionen von sich selbst auszuprobieren. Kindliche Neugierde, Forschergeist und Experimentierfreude sind der natürliche Zustand. Fehler gibt es nicht mehr, nur mehr Erfahrungen, Verbesserungsmöglichkeiten und Lösungen. Die Suche nach Fehlern und Mängel wird ersetzt durch das Finden von Wertschätzung und Positivem.

Auch die göttliche Quelle selbst kann sich weiter verbessern, verändern und expandieren. Alles Leben bekommt das in Form von neuen Downloads mit und kann sich in Freude und Leichtigkeit anpassen, da alle davon profitieren.

Das Leben erfolgt in Leichtigkeit, Helligkeit, Freiheit, Energie spendend und hochziehend auf allen Ebenen des Bewusstseins und darüber hinaus. Der Sinn des neuen Lebens besteht vor allem darin, sich Neues zu Wünschen und seine Wünsche auszuleben und auszukosten.

Alle männlichen und weiblichen Energien sind in göttlicher Balance und Harmonie und in allen Aspekten vollständig integriert. Auf anderen Planeten gibt es noch andere Konstellationen als männlich und weiblich.

Sowie Gott das Universum und das Leben erschaffen hat, so kannst auch Du mit Deinem freien Bewusstsein neue Welten und Universen erschaffen und selbst darüber bestimmen in voller Eigenermächtigung und Selbstverantwortung.

Tag 6

Astral Reisen und luzides Träumen sind jederzeit möglich und für jeden Menschen leicht zugänglich. Das natürliche Schlafbedürfnis liegt bei 1 bis 3 Stunden.

Als Mensch der neuen Erde wirst Du neue, erweiterte Sinne bekommen und Deine DNA ist vollständig aktiviert. Und auch mit Deinem Lichtkörper stehen Dir neue und ungeahnte Möglichkeiten und Fähigkeiten zur Verfügung.

Alle Engel, Meister und Fabelwesen werden für uns sichtbar und es entsteht ein liebevoller und inspirierender Kontakt und Austausch.

Magie und magische Rituale erfreuen sich großer Beliebtheit. Magie wird vor allem in der Kunst und für Veranstaltungen sehr gerne angewendet.

Der Zugang zur inneren Erde ist wieder frei und Du hast vollen Zugriff auf die gesamte Vergangenheit und alles was passiert ist und warum es so passiert ist. Du kannst sogar in die Vergangenheit reisen und es als Beobachter direkt anschauen oder auf einer persönlichen Zeitlinie abändern.

Alles ist willkommen und bedingungslos geliebt. Du kannst dennoch Vorlieben und eigene Grenzen definieren, welche zu Deiner Persönlichkeit passen.

Die Menschen haben von ihrem Fall des Bewusstseins gelernt, sodass ein derartiger Fall nie wieder passieren wird. Das Böse wird nicht mehr zurückkehren und die Menschheit verbleibt dauerhaft in den höheren Dimensionen.

Alles ist vollkommen, hier und jetzt. Du bist vollkommen, hier und jetzt.

 

Tag 7

Tag zum Genießen, Betrachten und Erfreuen am Erschaffenen.

Ich bestimme, dass die göttliche Präsenz durch mich hindurch wirkt und all das und noch viel mehr Gutes, Schönes und Freudvolles in Liebe und Dankbarkeit durch mich und uns gemeinsam hervorbringt. Möge alles Erdachte und Erschaffene durch die göttliche Präsenz bestmöglich abgeändert, optimiert, erweitert und ausgefüllt werden. Absolut jetzt eingerichtet, für immer und ewig.

 

Gottes Segen für die neue Erde <3 <3 <3

 

Was ist DEIN erster Wunsch in diesem neuen Leben?


Quote
Share: